1. FC Köln

Mit der diesjährigen Teilnahme feiert der 1. FC Köln Jubiläum – 20 Mal dabei. Bei ihrem ersten FreewayCup 2001 gehörte sogar ein späterer Weltmeister zum Team: Lukas Podolski. Bisherige Titelgewinne beim FWC: 2018, 2019, … Geht es in 2020 weiter?
Hinten v. l.: Videoanalyst Maximilian Fichtl, Nam-Ju Lee, Luan Simnica, Meiko Wäschenbach, Luis Mankartz, Luca de Meester, Lars Ganzhorn, Josia Walther und Sportpsychologin Katrin Meiß
Mitte v. l.: Trainer Manuel Hartmann, Co-Trainer Ralf Aussem, Tom Wieschebrock, Giuliano Breve, Riad Smajic, Elias Bakatukanda, Lukas Larsen, Nick Rasoulinia, Jay Mbayabu, Athletiktrainer Valentin Lay, Zeugwart Alexander Blum und Torwarttrainer Marco Rössle
Vorne v. l.: Physiotherapeut Tim Selas, Maximilian Teichrieb, Finn Berstermann, Mohamed El Mouhouti, Meiko Luysberg, Tobias Pawelczyk, Lennox Kern, Mike Borger und Clemens Meyer
Es fehlen: Justin Diehl und Kaden Amaniampong

Warum seid ihr beim FreewayCup dabei?

Es ist ein tolles und vor allem großartig organisiertes Turnier!

Was ist eure Stärke?

Wir sind spürbar anders!

Auf welchen Gegner freut ihr euch besonders?

Auf jeden Gegner, der den Zuschauern tollen Fußball und packende Spiele präsentieren möchte.

Wie steht ihr zum Turniermodus?

Finden wir gut!

Wie bereitet ihr euch auf das Turnier vor?

Es wird keine spezielle Vorbereitung geben. Vielleicht zeigen wir ein kleines Video, um die Vorfreude zu wecken.

Was ist euer Ziel für den FreewayCup?

Unsere Jungs sollen Spaß haben und werden hoffentlich ein fußballerisches Feuerwerk abbrennen!