• FreewayCup bei YouTube
  • FreewayCup bei Facebook
  • Müller bei Facebook

FreewayCup

Idee

„Das können wir doch viel besser“: Das dachte sich Heinz-Dieter Holsing, als er irgendwann im Winter 1998/99 ein Jugendturnier besuchte, auf dem sein Sohn Finn damals noch für Arminia Bielefeld kickte.

Gesagt, getan. Holsing ließ die Telefondrähte glühen, kümmerte sich um eine Halle, warb bei möglichen Sponsoren und – mit Hilfe von Arminia Bielefeld – um Mannschaften und hatte schließlich Erfolg: Am 23. Januar 2000 ging der erste FreewayCup in der Lübbecker Kreissporthalle über die Bühne, Holsing hatte als Turnierchef viele Menschen in seinem Umfeld von seiner Idee begeistert.

Bei der Premiere waren „nur“ zehn Mannschaften am Start, 2001 bereits zwölf, und seit dem Jahr 2002 kommen jeweils 16 Teams nach Lübbecke. Holsings Motto: Nicht kleckern, sondern klotzen: „Ich wollte immer die besten Mannschaften.“